STARTSEITE // KUNDEN // LIEFERANTEN // MITARBEITERKARTEN // INTRANET TEL +49 (0) 7843 705-0 // INFO@ERDRICH.DE DEUTSCH // ENGLISH
 
  LogoClaim  
   
 
>>
23.11.2017

Erdrich erneut als Premium Supplier von Continental und Schaeffler ausgezeichnet
mehr
>>
12.10.2017

Erdrich nimmt neue Produktionshalle offiziell in Betrieb
mehr
>>
05.09.2017

Raus aus der Schule, rein ins Arbeitsleben! 16 neue Auszubildende in Renchen-Ulm
mehr
PrinzipienServicesTechnikLösungen
   
 
TRADITION >>

  Unsere Geschichte
Seit über 50 Jahren agiert die ERDRICH Umformtechnik mittlerweile im Markt. Als kleines Unternehmen im badischen Oberkirch gegründet entwickelte sich das Unternehmen in den letzten Jahren stetig und gesund zu einem der globalen Player im Bereich der Umformtechnik.
 
Hintergründe, Geschehnisse, Entwicklungen im Zeitraffer – 1962 bis heute.

1962


Rolf Sander und Adolf Hättig legen im badischen Oberkirch den Grundstein für die SANDER Umformtechnik GmbH & Co. KG.

1963+


In den ersten Jahren stellt das Unternehmen hauptsächlich Schnitt- und Stanzwerkzeuge für die spanlose Blechumformung her. Danach fertigt es auch Stanz- und Biegeteile in Serie.

1975


Aufgrund des Firmenwachstums wird der Hauptsitz von Oberkirch nach Renchen-Ulm verlegt und die Produkte in die Bereiche Werkzeugbau & Automation, Stanzen & Biegen, Tiefziehen, Feinschneiden und Baugruppenfertigung segmentiert. In den Folgejahren macht sich SANDER Umformtechnik durch seine Qualitätsprodukte vorwiegend in der Automobilindustrie einen Namen als ein leistungsfähiger Zulieferer.

1979
Das Tochterunternehmen SANDER Automation GmbH wird am Firmensitz in Renchen gegründet. Kurze Zeit später „laufen“ dort die ersten SANDER-Transfergeräte „vom Band“. Zugleich beginnt die Muttergesellschaft, SANDER Umformtechnik mit der Entwicklung und Herstellung von kleineren Geräten mit mittleren Produktionshubzahlen für die Blechumformung.

1992


Unter der Leitung von Georg Erdrich wird im thüringischen Sömmerda – einem Standort mit großer Tradition in der Metallverarbeitung – mit der EUT Erdrich Umformtechnik GmbH & CO. KG ein weiteres Tochterunternehmen gegründet.

1995
Eine Weiterentwicklung der SANDER-Transfergeräte erlaubt erstmals den Einsatz dieser Geräte in der Halbwarm- und Warmumformung von Metallen.

2002
Die Erdrich Umformtechnik GmbH & Co. KG wird eigenständig. Gesellschafter sind Nicolas und Georg Erdrich. Das Unternehmen gehört wie SANDER Umformtechnik fortan zur SANDER-Firmengruppe. Zugleich wird die Kapazität für die Herstellung auf rund 8 Mio. Stahlbremskolben erhöht. Noch im selben Jahr wird das Unternehmen mit dem thüringischen Innovationspreis ausgezeichnet.

2003
Aufgrund des großen Erfolgs der Stahlbremskolben wird im Juli 2003 am Standort Sömmerda ein zweites Werk eröffnet. Die Kapazität verdoppelt sich dadurch auf 17 Mio. Stück.

Die Sander Automation GmbH wird eigenständig und neben SANDER Umformtechnik und Erdrich Umformtechnik „Mitglied Nummer drei“ der Sander-Firmengruppe.

2006


Im tschechischen Krnov entsteht ein Produktionswerk, das seitdem die wohl weltweit modernste Bremskolbenfertigung „beherbergt“.

2010
Eine Niederlassung in China wird eröffnet.

2011


Die SANDER-Firmengruppe stellt sich neu auf. Mit Wirkung zum 1. Juli werden die Produktionswerke Erdrich und SANDER unter dem Markennamen ERDRICH Umformtechnik zusammengeführt. Gleichzeitig ändern sich Logo und Internetauftritt.

2012
Mit Mitarbeitern, Kunden und Familien feiert ERDRICH-Umformtechnik sein 50jähriges Jubiläum in allen europäischen Standorten.

2013
ERDRICH eröffnet ein Werk in den USA am Standort Dublin, Georgia.

2015
In Changzhou, China wird ein weiteres Werk eröffnet.